Glossar

Alle · A · D · F · G · K · L · M · N · P · S · T · W · Z

W

WLS-Faser

    Die in den Szinitillationsexperimenten verwendeten WLS-Fasern (WLS für "Wellenlängenschieber") dienen dazu das im Szinitillator erzeugte Licht gebündelt auf die Detektorfläche des verwendeten PMTs oder MPPCs zu leiten, wo es in ein elektrisches Signal umgewandelt wird. Neben dem Lichttransport an sich besteht die Aufgabe der WLS-Fasern auch darin die Wellenlänge vom Emissionsband des Szintillators in das Absorptionsband des Lichtdetektors zu verschieben (siehe Abbildung), um so die Effizienz zu steigern.
    WLS
    Absorptions- (untere Hälfte) und Emissionsspektrum (obere Hälfte) der WLS-Fasern (Y-11(200)M); grün gekennzeichnet: optimaler Emissionsbereich des Szinitillators (Floureszenzmaterial: EJ-200).