Glossar

Alle · A · D · F · G · K · L · M · N · P · S · T · W · Z

T

Trigger

    Als Trigger wird in der experimentellen Physik ein System bezeichnet, welches auf der Grundlage von definierten Kriterien Ereignisse filtert. Dadurch wird die Datenqualität erhöht und gleichzeitig die Datenmenge reduziert. Gerade bei Experimenten mit einer großen Ereignisrate, wie beispielsweise dem Large Hadron Collider, sind Trigger unerlässlich. Auch die Experimente von Cosmic@Web nutzen Träger mit Filterkriterien, wie die Koinzidenz von Signalen mehrerer Detektoren, um Fehlsignale zu unterdrücken.

    Mehr Informationen findest du im Wikipedia-Artikel zu diesem Thema.

    Tscherenkov-Strahlung

      Tscherenkov-Strahlung ist das nach dem Entdecker des Phänomens benannte Licht, das durch hochenergetische, geladene Teilchen bei der Bewegung durch ein lichtdurchlässiges, elektrisch nicht leitendes Medium erzeugt wird. Moleküle in diesem Medium werden durch das passierende geladene Teilchen polarisiert und emittieren auf Grund dessen Licht. Wegen der hohen Energie des geladen Teilchen bewegt es sich schneller als die Phasengeschwindigkeit von Licht in dem Medium. Aus diesem Grund bildet sich entlang seiner Bahn ein Lichtkegel aus von dem Licht der Moleküle, die das Teilchen polarisiert hat. Dies ist Vergleichbar mit der Ausbreitung eines Mach'schen Kegels bei der Bewegung eines Körpers mit Überschallgeschwindigkeit. Das Emissionsmaximum von Tscherenkov-Strahlung liegt im UV-Bereich. Im sichtbaren Bereich kann man es beispielsweise als das typisch blaue Schimmern von Brennstoffkernen in den Wassertanks von Kernkraftwerken wahrnehmen, welches von den energiereichen, geladenen Teilchen aus den Zerfallsprozessen hervorgerufen wird.

      Mehr Informationen findest du im Wikipedia-Artikel zu diesem Thema.